Angebote

Die Angebote sind vielseitig und haben immer die Gesundheit der Zwei- und Vierbeiner im Blick.

Auf der einen Seite ist Prävention wichtiger als Rehabilitation. Daher biete ich einige Vorsorgemaßnahmen an. Dazu zählt: Ein Gesundheitscheck, eine Rückenschule, Physiofit mit Hund und eine Ernährungsberatung.

Auf der anderen Seite, wenn es nicht mehr unumgänglich ist, kann eine Therapie mit folgenden Maßnahmen durchgeführt werden. Zu den Angeboten zählen: Physiotherapie und Physiotherapie auf neurologischer Basis, Lymphdrainage, Manuelle Therapie, klassische Massagetherapie, sowie Wärme- und Kältetherapie.

Um das Angebot abzurunden werden Vorträge und Workshops Rund um das Thema Gesundheit gegeben.

Das Rundumangebot berücksichtigt dabei sämtliche Altersstufen der Tiere: Vom Welpen bishin zum Senior-Hund.

Tier-Physio für Welpen oder Kitten und Jungtiere

Die Möglichkeiten beginnen schon im Welpenalter. Aufgabenstellungen können sich bereits aus der Herkunft begründet (schlechte Haltung, Streuner, Mangelernährung, Vermehrer-Hund) oder rassespezifisch (bekannte Schwachstellen, zuchtbedingte Einschränkungen) ergeben. Ein frühzeitiger Gesundheitscheck eröffnet die besten Möglichkeiten, um spätere Probleme zu vermeiden.

Tier-Physio nach Unfall oder OP

Unvorhersehbare Ereignisse wie ein Unfall oder eine Operation nach Verletzung können eine Physiotherapie sinnvoll werden lassen, um dem vierbeinigen Patienten bei der Genesung optimal zu unterstützen. Sie dient auch zur Vermeidung von akuten Folgeschäden durch unnatürliche Muskelbelastung und Verspannung (z.B. bei einem Hund, dem ein Bein oder eine Pfote entfernt werden musste)

Tier- Physio bei älteren Hunden und Katzen

Hund läuft komisch
Das Laufen fällt schwerer

Mit dem Alter bekommen wir alle unsere ‚Wehwehchen‘. Wir Menschen nutzen die Physiotherapie, um möglichst lange beweglich zu bleiben. Gönnen Sie Ihrem Tier ebenfalls eine möglichst lang anhaltende Lebensqualität.